21. Mai 2020

Nachtfahrverbot

Zermatt und Saas-Fee sind autofrei. Arosa auch – aber nur nachts.
Nachtfahrverbot

Zermatt und Saas-Fee sind autofrei. Arosa auch – aber nur nachts. Das kam so: Der Gemeinderat wollte den Autoverkehr beruhigen. Weil die 4x4-Antriebe die Schweiz noch nicht erobert hatten, brachten die spulenden Autos in den geräuscharmen Aroser Nächten die Menschen um den Schlaf. Der Gemeinderat beschloss deshalb 1973 mit Genehmigung des Kantons ein Nachtfahrverbot, das anfangs von 23 bis 6 Uhr galt. Die Anfahrt und Wegfahrt von Arosa waren weiterhin erlaubt. Diese Massnahme wurde erstaunlich gut aufgenommen, in der übrigen Schweiz viel beachtet und die Gäste störten sich daran viel weniger als am Strassenlärm. Als Kompensation wurde im Winter der Nachtexpress eingeführt, der in der Wintersaison von 8 Uhr abends bis 2 Uhr nachts zwischen Kulm und Prätschli zirkuliert. Später galt das Nachtfahrverbot erst ab Mitternacht, weil die RhB einen Spätzug eingeführt hatte.

 

Arosa Seegruaba | © Foto Homberger
Autor
Martin Röthlisberger
Zum Profil
Martin (Tino) Röthlisberger fühte von 1967 bis 2007 eine Arztpraxis für Allgemeinmedizin in Arosa, die er von seinem Vater Dr. Fritz Röthlisberger übernommen hatte. Er forschte, publizierte und lehrte an Schweizer Univeristäten und organisiert seit 1977 den Aroser Hausärzte-Kongress. 2005 verlieh ihm die Universität Bern für seine Verdienste den Titel Dr. med. honoris causa. Röthlisberger war zudem je sieben Jahre Präsident der FDP Arosa und der FDP Graubünden.
Weitere Artikel des Autors

Ähnliche Beiträge

  • 20. Mai 2020

    Schwarz oder weiss

    Bis in die 50er-Jahre war die Schneeräumung auf Strasse und Schiene Handarbeit. Damals wie heute beschäftigt eine Frage die Gemüter: Wie viel Schnee soll in einem Ferienort auf den Strassen liegen bleiben?
    Weiterlesen
    • Die Menschen
  • 19. Mai 2020

    Jeder Gipfel eine Skitour

    Für Tourenfahrer und Freerider sind die Berge um Arosa ein Geschenk. Alleine ist man allerdings nicht unterwegs. Wie spannend sind die Berge um Arosa für Variantenfahrer?
    Weiterlesen
    • Die Menschen
  • 18. Mai 2020

    Die Botanische Perle

    Der Schwarzsee ist einmalig im Schanfigg und bildet mit dem Hochmoor seit 1945 ein Totalreservat. Er ist nicht nur schön, er ist Heimat von seltenen Pflanzen, Insekten und Pilzen.
    Weiterlesen
    • Die Menschen
  • Gigi vo Arosa - Ines Torelli | © Peter Röthlisberger
    Die Kultur
    17. Mai 2020

    Die Gigis von Amorosa

    War es schlicht der simple Reim, der den Zürcher Theaterautor und Heimwehbündner Hans Gmür animierte, aus dem italienischen Schlager «Gigi l’Amoroso» den «Gigi vo Arosa» zu texten?
    Weiterlesen
    • Die Kultur