22. Mai 2020

Bergkappe mit Panoramablick

Architektin Tilla Theus baute auf dem Weisshorn ein spektakuläres Gipfelrestaurant. Der Weg bis zur Eröffnung war steinig. Die Arosa Bergbahnen wollten einen Restaurant-Neubau auf ihrem Hausberg.
Bergkappe mit Panoramablick

Architektin Tilla Theus baute auf dem Weisshorn ein spektakuläres Gipfelrestaurant. Der Weg bis zur Eröffnung war steinig. Die Arosa Bergbahnen wollten einen Restaurant-Neubau auf ihrem Hausberg. Die Ausschreibung gewann 2006 eine Architektin mit grossem Name und viel Renommee. Die Churerin Tilla Theus hatte den FIFA-Hauptsitz auf dem Zürichberg und das Hotel Widder am Rennweg gebaut. Ihr mutiger wie formstarker flacher Kubus mit kristalliner Form auf dem Gipfelplateau beeindrucke die Bauherrschaft. Das Amt für Raumentwicklung erteile am 25. Juni 2007 die Baubewilligung, die Bauarbeiten auf dem 2653 Meter hohen Gipfelplateau wurden sofort in Angriff genommen, obwohl die Rekursfrist noch nicht abgelaufen war.

Zwei Wochen später mussten die Arbeiter ihre Arbeit niederlegen. Der Schweizer Heimatschutz hatte beim Verwaltungsgericht Graubünden eine Einsprache eingereicht. Vor Verwaltungsgericht blitzte der Heimatschutz ab, zog die Beschwerde aber an das Bundesgericht weiter. Die Arbeiten auf dem Weisshorn mussten ruhen, bis die Lausanner Bundesrichter ihren Entscheid gefällt hatten. Sie nahmen 2008 einen Augenschein vor Ort und auch sie wiesen die Klage der Heimatschützer ab. Nach fast vier Jahren Pause konnte Ende April 2011 an Theus’ Werk weitergebaut werden. Die Haute-Couture-Bergkappe kostete am Ende 11 Millionen Franken. Das Gipfelrestaurant wurde am 13. Juli 2012 eröffnet.

 

Restaurant Weisshorngipfel | © Arosa Tourismus
Autor
Peter Röthlisberger
Zum Profil
Er ist Mitbesitzer der Chefredaktion GmbH, Journalist und Historiker. Er gründete Blick am Abend und Blickamabend.ch und war rekordlange neun Jahre Chefredaktor im Blick-Newsroom, davor Inlandchef der Weltwoche und Programmleiter von TeleZüri. Er doziert an der Hochschule für Wirtschaft in Zürich und moderiert gerne Podiumsdiskussionen.
Weitere Artikel des Autors

Ähnliche Beiträge